Kunst Natur Senegal

Der mystische Fromager 🌳

In vielen Mythologien wird der Baumriese des Dschungels als heiliger Baum verehrt – als Weltenbaum.
Im Senegal heißt der Große Kapokbaum Fromager, wahrscheinlich, weil sein Holz früher von den französischen Kolonialisten für die Herstellung von Käseboxen verwendet wurde.
Heute ist der Fromager selten geworden.

Ein Windhauch, die Seele und der Heilige Geist

Die Menschen in Diembéring glauben fest daran, dass in den über 70 Meter hohen Baumwipfeln die Geister der Verstorbenen wohnen. Die Einwohner des mystischen Örtchens nehmen den Dialog mit den Verstorbenen sehr ernst, jeder wird bestätigen, dass in den Bäumen die Seelen der Ahnen leben.

Fast täglich besuchen wir in unserer Zeit in Diembéring unsere gigantischen Freunde auf den Hügeln des magischen Örtchens, das tranquille am westlichsten Rande der Casamance liegt. Unterhalb der urzeitlichen Baumriesen herrscht eine ganz besondere Atmosphäre, ein sakraler Atem bewegt die Wipfel im ewigen Hin- und Her, im Klang der Wellen vom nahen Strand. Wie aufstrebende Pfeiler einer Kathedrale ziehen die mächtigen Stämme des Weltenbaums unseren Blick hinan. Andächtig lauschen wir dem Flüstern der Kronen, die sich im kühlenden Atlantikwind wiegen.

Und in einem flüchtigen Moment – wenn Du ganz tranquille bist – dann kann es geschehen, dass Du die Stimmen der Ahnen vernimmst.

-TO THE PEOPLE OF DIEMBÉRING-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.