Bosnien-Herzegowina Natur

Die Wildpferde von Livno

Bist du 4×4 unterwegs in Bosnien und Herzegowina, solltest du es nicht versäumen, die letzten echten Wildpferde Europas zu besuchen.

Unweit der herzegowinischen Kleinstadt Livno führt eine Schotterpiste von der M6.1 in die Berge und schlängelt sich hinauf zu der weitläufigen Hochebene, wo die rund 800 Wildpferde von Livno leben. Wir brauchen für die kurze Strecke von 10 km in die schwer zugänglichen Landschaft jedoch fast eine Stunde, denn die Offroadstrecke ist zwar ohne Hindernisse zu befahren, jedoch kommen wir nur sehr langsam voran.

Die lange Anfahrt auf das Kruzi Plateau hat sich gelohnt, denn wilde und ursprüngliche Landschaft verzaubert und zieht uns in ihren Bann.

Eines der letzten Abenteuer

Schon bei Ankunft sehen wir die Pferde entfernt auf den Hügeln stehen. Es sind unzählige Tiere, die in vielen einzelnen Gruppen über die weiten Hügel ziehen. Vor uns breitet sich eine atemberaubend schöne Landschaft aus und wir sind absolut überwältigt von dieser magischen Stimmung, die uns umgibt. In dieser traumhaften Szenerie, die von den Ausläufern des Cincar-Gebirges, leben die Wildpferde auf einer Fläche von ungefähr 145 Quadratkilometern.

Ein intimer und unvergesslicher Moment – in Demut stehen wir vor diesen majestätischen Wildpferden.

Das Plateau Kruzi und der Cincar

Über der karstigen Hochebene mit ihren weiten Wiesen und endlosen Bergsilhouetten erhebt sich der 2006 Meter hohe Gipfel des Cincar, der Teil der Dinarischen Alpen ist. Das Plateau Kruzi befindet sich am Fuße des Monte Cincar, nimmt eine riesige Fläche von 150 km² ein, und liegt etwa 1200 m über dem Meeresspiegel. Das Besondere an der Kruzi-Hochebene ist die Artenvielfalt an Tieren, denn die Natur ist an vielen Stellen noch komplett unberührt. Neben den Pferden leben in dem gesamten Areal auch Füchse, Luchse, Wölfe, Bären sowie einige Schlangenarten und kleinere Skorpione.

Sunset with Wild Horses.

Überlebenskünstler

Die ersten Pferde wurden in den 1970er Jahren von ihren Besitzern freigelassen, Landwirte, die auf Maschinen als Hilfsmittel umstellten und nun ihre Arbeitstiere zur landwirtschaftlichen Produktion nicht mehr brauchten. Somit handelt es sich eigentlich nicht um echte Wildpferde, sondern korrekt ausgedrückt, um verwilderte Hauspferde. Die Tiere finden auf der Hochebene optimale Bedingungen und vermehren sich gut. Wir sind im heißen und trockenen Sommer 2022 dort, und die Wiesen sind noch immer grün und die Wildpferde finden genügend Futter.

Vorsichtige Annäherung mit den Wildpferden von Livno. Keiner weiß so recht, wie er sich verhalten soll.

Ein majestätischer Anblick

Ob und wo man die Pferde zu sehen bekommt, ist ungewiss. Noch können die Wildpferde frei entscheiden, wohin sie ziehen. In unterschiedlich großen Gruppen wandern die Tiere über das riesige Plateau, doch eine gute Möglichkeit, den Tieren näher zu kommen, sind ihre Wasserstellen.

Die Charaktere der Wildpferde sind sehr unterschiedlich. Manche trauen sich sehr nahe heran, sind dabei neugierig und probieren vorsichtig unsere Möhren.

Schon mit 9 Jahren habe ich meine Mutter davon überzeugen können, dass für mich Glück ausschließlich auf dem Rücken von Pferden zu finden ist. Daher kenne ich mich ein bisschen mit dem Wesen von Pferden aus.

Wild Horses

Die Herdenstruktur wird vom Hengst gestaltet – klar. Sein Charakter entscheidet über die Anzahl der Pferde innerhalb der Herde und die Anzahl seiner Pferde schafft wiederum die Basis für die Aufteilung der Herde in Alter und Typen der Einzeltiere. Der Anblick der Hengste lässt mich ehrfürchtig werden, denn ihre muskulösen Körper sind voller Narben, setzen sie sich doch allen Gefahren für die Herde aus und beschützen die Truppe. Der Job der Leithengste ist lebensgefährlich und wussest du, dass er auch von den wenigsten Hengsten angestrebt wird? Das ist tatsächlich so. Kaum einer der jungen Hengste will diesen Job übernehmen, denn alle Pferde wissen, dass Leithengste nicht lange leben.

Mitten in einer der zahlreichen Herden der Wildpferde von Livno.

Sanfmut und Sensibilität

Nur, wenn alles zusammenpasst, bildet sich eine harmonische Herde. Wild lebende Pferde machen es instinktiv richtig. Du findest nicht nur alle Charaktere innerhalb einer Herde, sondern du kannst auch beobachten, dass die Pferde je nach Charakter andere Aufgaben erfüllen und auch unterschiedlich miteinander kommunizieren. Am wichtigsten für die Herde ist jedoch die erfahrene Leitstute, die sich keinerlei Gefahren aussetzt, um die Herde zu den besten Weidegründen zu führen.

Farewell sweet horses.

Schon längst sind die Pferde von Livno kein Geheimtipp mehr. Es gibt geführte Tagestouren, Fotosafaris sowie mehrtägige Trips für die Touristen. Vorzugsweise im Buschtaxi oder auf knatternden Quads werden die vielen Besuchergruppen in die einsame Bergregion gebracht. Wer also den kleinen Rest des Romantik-Abenteuers Wildpferd erleben möchte, muss sich beeilen, denn die Vermarktung der Pferde als Urlaubs-Event läuft auf Hochtouren.

Die sensiblen und sanftmütigen Tiere kannst du so wie hier, auf den weiten Ebenen in Bosnien und Hezegowina, in freier Wildbahn nur noch an wenigen Orten in der Welt beobachten. Einer davon ist die weitläufige Landschaft des Kruza-Plateaus. Wir können dir nur empfehlen, so schnell wie möglich dieses letzte Paradies in Europa zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.