Europa Frankreich Natur Tour World

Die Seine bei Petiville Haute Normandie

Auf unserer Jungfernfahrt ,Parcours de l’Eau‘ ist der Wildpark Parc Naturel Regional des Boucles de la Seine Normande heute unser Ziel, den wir über Amiens und Neufchâtel-en-Bray erreichen. Amiens, die Hauptstadt des Dèpartements Sommes haben wir schon 2012 auf unserer Frankreichtour besucht. Die Stadt ist bekannt durch ihre imposante, gotische Kathedrale, dem mittelalterlichen Glockenturm und den Hortillonnages, Gärten, die auf den Kanälen der Stadt treiben.

Wir fühlen uns wie Tom und Huck – einsam und wild am breiten Strom.

Eine ursprüngliche Uferlandschaft

Unseren Übernachtungsplatz finden wir gegenüber dem Örtchen Port Vieux, einige Kilometer südlich von Petiville im Departement Seine-Maritime, der sicher ganz nach dem Geschmack von Tom & Huck gewesen wäre – wir verstecken uns wie die beiden Abenteurer Mark Twains an den Gestaden und genießen das Piratenleben.

An den Gestaden der unteren Seine.

Hier ist die Seine beeindruckend gewaltig, Riesenfrachter schieben stromaufwärts und der Gezeitenstrom verweist auf die Nähe zur Küste und die Hafenstadt Le Havre. Der Wind hat weiter zugelegt, nun stürmt es richtig.
Schon kündigt sich das Sturmtief BENNET an, das von den Britischen Inseln zur Nordsee zieht und dem Westen kräftige Schauer und Gewitter mit Sturm-, schweren Sturmböen und örtlich auch orkanartigen Böen bringt wird. In Deutschland werden die Rosenmontagszüge eingeschränkt oder ganz abgesagt.

Trotzdem uns schon die abgebrochenen Äste auf‘s Dach fliegen und der Sieger in den Böen kräftig hin- und herschwankt, ist die Stelle am Fluss faszinierend – wir stehen absolut einsam und unsere Stimmung ist super in unserem gemütlichen Heim. Ayla will gar nicht mehr fort, denn in den Auen läßt es sich wunderbar stromern.

Eine einsame Stelle weit ab vom letzten Bauernhof gelegen.
Die Zufahrt ist gerade breit genug.
Wie die Piraten leben – wild und frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.